Samstag, 25.11.2017

Das Praxisbuch

„Wie geht fühlen?“ Die Inhaberin dieses Satzes ist nach ihren Aussagen Perfektionistin, wenn es darum geht, Probleme mit ihren Klienten kognitiv zu lösen. Die Gefühle zu fühlen, die eigene Traurigkeit, Enttäuschung, Verzweiflung oder Unsicherheit zuzulassen, ist eine ganz andere Qualität. Ist es für ein befriedigendes Leben ausreichend nur Emotionswissen zu haben? Rein rationales Denken verhindert die Wahrnehmung unserer natürlichen, energetischen Gefühle in uns, die uns aber letztendlich Erleichterung verschaffen. Meinen letzten Aha-Effekt hatte ich, als ich endlich meine Unsicherheiten nicht nur kognitiv kannte, sondern diese auch fühlen lernte. Durch das bewusste Fühlen, in dem ich in das Gefühl der Unsicherheit achtsam und mit viel Zeit hineinspürte, breitete sich in mir eine Erleichterung aus. Ich spürte, ich bin so stark, dass ich diese Unsicherheit in mir gut tragen kann.  Das ist innere Stärke und innere Freiheit. Rein rationales Denken generiert von Tag zu Tag immer mehr Pseudogefühle. Es ist aber für unser inneres Glück äußerst wichtig die Gefühle tatsächlich zu fühlen. Wer die Welt fühlt, ist lebendig und spürt seine Lebendigkeit in jedem Moment seines Lebens. Das Praxisbuch kann als äußerer Kompass betrachtet werden, der anzeigt, wie negative, unbewusste Reaktionsmuster erkannt werden. Durch diesen äußeren Kompass wird der innere Kompass aktiviert. Dieser leitet dann behutsam und achtsam an, negative Reaktionsmuster in Positive umzudeuten, um in eine neue Qualitätsfühlwelt zu gelangen. Wir können die anderen nicht verändern, aber wir können unser Gefühl zu uns und zu den anderen verändern. Das ist unsere positive Macht und unser inneres Glück bzw. unsere innere Freiheit. Ich wünsche jedem, dass ihm das glückt.

Im Theoriebuch Innere Freiheit – Entscheidung für das Glück haben Sie viel gelesen und reflektiert. Durch die theoretische Auseinandersetzung haben Sie vielleicht an der einen oder anderen Stelle inne gehalten und über Ihr Leben nachgedacht. Vielleicht waren Sie über sich selbst überrascht, was Sie alles entdecken konnten? Vielleicht waren Sie sogar beeindruckt wie viel Schönes, Altes, Verdrängtes, Verstecktes, Verrücktes, Verstricktes, Geliehenes, Gutes, Leichtes und Liebes in Ihnen verborgen ist? Vielleicht haben Sie sogar Lust auf mehr bekommen? Wer mehr will, als nur in dieser Welt zu funktionieren, sollte den Weg nach innen gehen, um das Glück zu entdecken, dass schon lange in ihm ist.

Voraussetzungen, damit die Methoden gelingen.

Welche Voraussetzungen brauchen Sie, damit Sie Ihr inneres Glück entdecken können und Ihre Befreiung gelingt? Ich wünschte, ich könnte mit „keine“ antworten. Aber das wäre untertrieben. Meine Methoden setzen nicht nur eine gute Reflexionsfähigkeit, sondern sie setzen die Bereitschaft zur Authentizität[2] voraus. Sollten Sie Widerstände spüren, weil Sie vielleicht Angst vor Ihrer Authentizität haben, dann legen Sie an dieser Stelle dieses Buch bitte nicht aus der Hand. Lernen verändert. „Lernen bereitet vielen Menschen Angst.“ Etwas auf das wir neugierig sind, macht uns gleichzeitig Angst. Das muss nicht sein. Lesen Sie weiter und Sie werden die Vorteile eines authentischen und fast angstfreien Lebens erkennen. Ich meine damit nicht, dass Sie allen angstfrei Ihre Geheimnisse erzählen sollten, sondern, dass Sie so ehrlich und angstfrei wie möglich, sich selbst Ihre eigenen Lebensfragen beantworten sollten. Sie werden nur über Ihre Manifestationskraft Erfolge erzielen. Letztendlich entscheiden und wählen Sie in jedem Moment Ihres Lebens, was Sie anderen preisgeben. Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, was Sie sich selbst eingestehen. Inneres, wahres Glück ist die Integration der Gegensätze in uns!

Ich gehe von der Voraussetzung aus, dass alle Menschen die Fähigkeit haben, ehrlich zu sich selbst zu sein. Ich gehe auch von der Fähigkeit aus, dass jeder Mensch seine eigene Angst überwinden kann, um den inneren Schmerz freizulassen, damit die Potenziale erkannt werden. Selbst Menschen mit einer Lebenslüge können ihre unbewussten, negativen Reaktionsmuster identifizieren und die Türen zu ihren Herzen öffnen.

Die Voraussetzungen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

1.   Der innere Drang und die Entscheidung etwas verändern zu wollen.

2.   Die Überzeugung zur Umsetzung.

3.   Die Bereitschaft zur absoluten Authentizität.

4.   Die Methoden tatsächlich anwenden.

5.   Gute Reflexionsfähigkeit.

6.   Geduld und Gnade im Umgang mit sich selbst.

7.   Bei Ängsten und Widerständen um Unterstützung bitten.

Die Innere- und Äußere-Dialog-Methode – was ist das?

Die Innere- und Äußere-Dialog-Methode (IDM- und ÄDM-Methode) ist ein Selbst- und Fremdberatungskonzept. Sie basiert auf der Annahme, dass der Mensch ein fragendes und suchendes Wesen ist. Sobald wir oder andere Menschen uns Fragen stellen, gehen wir bewusst und unbewusst auf die Suche nach Antworten. „Richtig gefragt, ist halb gewonnen, denn es löst eine innere Handlungskette aus.“[5]

Die IDM-Dialog-Methode (IDM-Methode) ist die Vorstellung, dass wir selbst mit uns in einen inneren Dialog treten können, um Belastendes aus der Vergangenheit aufzuarbeiten. Die Methode funktioniert, unabhängig bei welchem Problem angesetzt wird und unabhängig davon, wann sich das Problem manifestierte. Sie basiert auf unsere Manifestationskraft[6], ohne die diese Methode kein ausschlaggebender Erfolg haben wird.

Die IDM-Methode ist ein Frage-Antwort-Gerüst mit drei Protagonisten.

1.   Ich selbst

2.   Ich selbst als Interviewer

3.   Ich selbst als Beobachter erster Ordnung –
angelehnt an die Systemtheorie von N. Luhmann[7]

Die Methode besteht aus Assoziation und Dissoziation[8]. Als Ich und als Interviewer sind Sie im Bild assoziiert (mitten drin). Als Beobachter sind Sie dissoziiert (nicht im Bild). Anhand einem Frage-Antwort-Gerüst können Sie, wenn Sie durchhalten, auf Ihre Erkenntnisantwort stoßen. Dann erhalten Sie weitere Vorgehensschritte, wie Sie mit Ihrer Erkenntnisantwort umgehen können. Sie ist der Schlüssel für ein neues Leben. Sie sind jetzt am Zug. Sie können diesen Schlüssel nur einmal um 180 Grad umdrehen. Die 180-Grad-Wendung Ihres Gefühls setzt an dieser Erkenntnisantwort an. Durch die VAKOG-Wahrnehmungsmethode gelangen Sie an Ihre Gefühlsressourcen, die Sie für ein glückliches Leben benötigen. VAKOG steht als Akronym für unser Wahrnehmungssystem. Wir nehmen visuell über das Auge, auditiv über das Hören, kinästhetisch über das Gefühl, olfaktorisch über die Nase und gustatorisch über den Mund uns selbst und unsere Umwelt wahr. Aus Gründen der Einfachheit reduziere ich den Begriff dieser Methode auf das Akronym „VAKOG“. VAKOG ist eine ganzheitliche Methode, die unsere Ressourcen nachhaltig aktivieren kann. Sie kann Ihnen Ihre inneren Bilder schenken, die Sie schon solange vergessen und vermisst haben. Sie können über diese Methode Zugang zu Ihrem „inneren Kind“ erhalten. Befreien Sie es aus seiner Lähmung. Treten Sie mit ihm in Kontakt. Sprechen, spielen und lachen Sie mit ihrem „inneren Kind“. Nehmen Sie es in den Arm und beschützen Sie Ihr „inneres Kind“. Sie sind stark und können dem kleinen Wesen nun den Schutz und die Liebe geben, die es in der Vergangenheit so dringend gebraucht hätte. Mit Glaubenssatzänderungen, die nach der Erkenntnisantwort vorgenommen werden, werden Sie in ein neues Gefühl kommen, die sich von den vorangegangenen schlechten Gefühlen stark unterscheiden. Da das Wort „Glaubenssatz“ sehr häufig im Praxisbuch vorkommt, kürze ich es mit GS ab. GS steht für Einzahl, wie auch für die Mehrzahl. Ein weiterer wichtiger Hinweis möchte ich an dieser Stelle verdeutlichen: Alle Übungen sind in der Du-Form verfasst, damit sie tiefer in das Unterbewusstsein eindringen. Eine ausführliche Begründung hierfür finden Sie im Theoriebuch im Kap. ??.

Die IDM-Methode funktioniert mit den richtigen Fragen und den dazu aufkommenden Antworten, welche die ganzen bisherigen Lebenserfahrungen widerspiegeln. Unser Suchsystem ist mit angeblich 30 Treffern pro Sekunde in unserem persönlichen Universum unterwegs, um Antworten zu finden. Niemand kennt Sie so gut, wie Sie selbst. Sie allein tragen die Antworten in sich. Durch die 180-Grad-Wendung Ihres negativen Gefühls werden Kernüberzeugungen und GS verändert und es bricht in Ihnen ein neues Lebensgefühl auf. Bei Glaubenssatzformaten, die ich begleite, erlebe ich immer wieder die Faszination dieses neuen Lebensgefühls. Die Menschen strahlen plötzlich, sind erleichtert, umarmen mich oder sie weinen vor Glück. Sie weinen auch, weil es ihnen bewusst wird, wie lange sie sich schon mit den alten GSn geplagt haben. Dennoch freuen sie sich, dass sie nun eine Alternative zum Unglücklichsein, zum Unfrei sein oder zum einfach nur Unzufrieden sein haben.

Die Äußere-Dialog-Methode (ÄDM-Methode)

Die ÄDM-Methode funktioniert wie die IDM-Methode nur mit dem Unterschied, dass eine VP begleitend als Beobachter zweiten Grades dabei ist. Die VP sollte die Inhalte beider Bücher kennen, damit sie auf den blinden Fleck aufmerksam machen kann. Auch die VP führt die ÄDM-Methode in Assoziation und Dissoziation. Sie ist einmal selbstverständlich, mitten im Geschehen (assoziiert), aber sie kann ebenso geistig austreten und den Dialog zusätzlich noch dissoziiert beobachten. Durch diese Vorgehensweise entstehen evtl. noch weitere Erkenntnisse und Ressourcenaktivierungen. Die VP bedient Sie sich dem Meta-Modell der Sprache nach Milton. Das ist ein Fragegerüst, um Klärungsprozesse in Gang zu setzen. Die Protagonisten sind:

1.   Ich selbst

2.   Der andere als Interviewer

3.   Ich selbst als Beobachter erster Ordnung

4.   Der andere als Beobachter zweiter Ordnung

Ergänzungsmethoden

Beide Methoden für sich allein reichen nicht aus, um unbewusste Prozesse nachhaltig zu verändern bzw. zu bewältigen. Damit die neuen GS ins Unterbewusstsein übergehen, bedarf es einer kontinuierlichen Umsetzung. Deshalb ist das Praxisbuch mit weiteren Methoden gefüllt, damit Sie sich von Ihren belastenden und hartnäckigen GSn effektiver befreien können. Mit dem Gedankenverzauberer werden Sie Ihre negativen Gedanken in positive Gedanken verzaubern. Das Leben wird sich leichter anfühlen. Mit meiner Zauberstabmethode, werden Sie Menschen, die Ihnen nicht gut tun oder sogar schaden, in Ihrem Kopf entmachten. Sie allein haben die Macht. Sie haben die Macht aus einem Konflikt auszusteigen. Sie haben die Macht über Ihre Gefühle und Sie sind dafür verantwortlich, ob es Ihnen gut geht oder schlecht. Diese Methode unterstützt Sie, Ihr Leben mit einem Lächeln zu betrachten und etwas friedlicher und selbstverantwortlicher zu leben.

Es gibt selbstverständlich viele psychotherapeutische Methoden, die zur inneren Freiheit führen, bzw. innere Freiheit versprechen. Nicht selten wird in der Vergangenheit viel herumgedoktert. Es ist mir ein großes Anliegen, zu vermitteln, dass dadurch unsere unbewussten, negativen Reaktionsmuster noch verstärkt werden können. Denkt jemand ausschließlich negativ, werden nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen negative Spuren im Gehirn hinterlegt[16]. Es ist gut zu wissen, dass bestimmte Reaktionsmuster von da oder dort stammen könnten, aber damit lassen Sie es gut sein. Lernen Sie Ihre negativen Erlebnisse neu zu interpretieren. Verändern Sie Ihre Geschichte (Change History). Wie würde Ihr Leben verlaufen ohne diese Geschichte? Was war der Nutzen Ihrer Geschichte? Ich zeige Wege auf, wie Sie Ihre Geschichte verändern können und wie Sie die positive Absicht (Nutzen) hinter Ihrer Geschichte erkennen können. Sie werden sich von Ihren schlechten Gedanken, Erlebnissen und negativ, denkenden und wirkenden Menschen entzaubern können. Sie allein haben die Macht über Ihre Gedanken und kein anderer. Suhlen Sie sich nicht länger im Schmerz der Vergangenheit. SIE LEBEN JETZT! Lassen Sie die Ängste der Zukunft los. SIE LEBEN JETZT! Die Methode der Angst- und Schmerzloslösung unterstützt die Befreiung von Ihrem Schmerz der Vergangenheit. Es gibt keine Befreiung ohne den gefühlten Schmerz. Haben Sie keine Angst vor diesem Schmerz – er ist sowieso in Ihnen. Schauen Sie sich den Schmerz an, damit er sich endlich durch Sie hindurch auflösen kann. Was bringt Ihnen heute noch der Schmerz aus Ihrer Vergangenheit? Sie wissen dadurch, wie sich eine schmerzvolle Erfahrung anfühlt; was selbstverständlich eine sehr wertvolle Erfahrung ist. Lernen Sie aus dieser Erfahrung, in dem Sie es heute einfach anders machen. Übernehmen Sie die Verantwortung für die guten und für die unangenehmen Gefühle. „Hand in Hand damit geht die ‚Freiheit, selbst darüber zu bestimmen“ wie Sie sich die Bedürfnisse erfüllen möchten. Verabschieden Sie sich allein schon aus Eigeninteresse von Ihrem Schmerz. Vergebung ist Eigeninteresse. Diese Vergebung setze ich für die innere Befreiung zur Bedingung. Ohne Vergebung werden Sie nicht glücklich und innerlich frei werden. Jeder Rest an Groll, Hass und Missgunst verhindert innere Freiheit. „Denn echte Versöhnung beginnt in der Konfliktfähigkeit, im ehrlichen Eingestehen der Anteile von Gewalt, die ich auch in mir finde.“

Sind die oben genannten Voraussetzungen vorhanden, dann sind meine Methoden zu Hundert Prozent übertragbar. Die Methoden funktionieren nur dann nicht, wenn Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung dazu noch nicht bereit sind. Sie sind noch nicht bereit sich direkte Fragen zu Ihrem Leben zu stellen, um auf die intuitiven, ehrlichen Antworten zu warten.

Was ist das Ziel des Praxisbuches?

Dieses Buch soll im idealsten Fall, Sie mit Ihren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen konfrontieren und verbinden. Durch diese erworbene Selbstempathie werden Sie selbst Lösungsansätze finden, wie Sie Ihr Leben neu fühlen und neu gestalten können. Es wird sich anders anfühlen als vor dieser Verbindung. „Die höchste Form der Wertschätzung ist die Motivation sich selbst und dem anderen zu begegnen.“[21] Ihre Selbstempathie veranlasst Sie empathischer auf Ihre Mitmenschen zu wirken. Vieles verändert sich, wenn Sie Ihr Gefühl zu sich verändern. Sie können die Menschen um Sie herum nicht verändern. Dazu habe Sie nicht die Macht. Sie können nicht vorbeugen, dass andere immer gütig mit Ihnen umgehen, auch wenn Sie noch so empathisch sind. Sie haben aber die Macht sich selbst und Ihr Gefühl zu verändern. Diese Macht ist Ihre innere Kraft, Ihre innere Stärke und Ihre innere Freiheit. Lernen Sie Ihre Macht kennen und Sie werden dieses Gefühl, das Sie für Ihr inneres Glück brauchen, in sich generieren können. Die Fähigkeit dafür ist in Ihnen angelegt. Unzufriedenheit hingegen ist erworben.

Das Praxisbuch lebt von der praktischen Umsetzung. Wenn Sie die Methoden durchführen, werden Sie spüren, wie Sie Ihre negativen Erfahrungen und Erlebnisse in Positive umdeuten. Sie kommen gnädigerweise in ein wohlwollenderes Denken, was in Ihnen ein neues Qualitätsgefühl erzeugt. Um den Umdeutungs- und Veränderungsprozess nachhaltig zu gewährleisten, habe ich zusätzliche Vertiefungsmeditationen nach Eric Milton kreiert. Es liegt an Ihnen, die negativen Energien, Ihre Ängste, Ihren Schmerzkörper, Ihre unbewussten, negativen Reaktionsmuster zu identifizieren, zu entmachten und sie in positive, glücksfördernde Reaktionsmuster umzudeuten. Besonders die Loslösungsmeditation kann Sie unterstützen Ihre Enttäuschungen, Ängste, Schicksale und Verletzungen, die sich angesammelt haben, loszulassen bzw. sie an eine Stelle in Ihnen oder aber auch außerhalb von Ihnen zu antiquirieren. Das Antiquariat ist der Ort, wo Sie wissen, da sind Ihre alten GS, Überzeugungen und Ihre negativen Reaktionsmuster gewissenhaft und gut aufgehoben. Wer nicht gelernt hat, negative Energien zu bearbeiten, staut diese Energien im Inneren (innere Stausee) an. Die Energie im inneren Stausee ist statisch, lähmt, ist angst- und schmerzbesetzt. Er hortet all das was wir nicht wirklich für ein glückliches Leben brauchen können. Menschen mit einem überfüllten Stausee fühlen sich unglücklich, unzufrieden und im höchsten Maße unsicher und wissen oft gar nicht warum.

Ausgestattet mit einem neuen Gefühl können Sie in Kapitel fünf PUFFER-Ziele entwickeln, die Ihnen zu Ihrem inneren und äußeren Erfolg verhelfen können. Die Wirkung des Lachens, der Wertschätzung und des Dankens rundet den Schluss des Praxisbuches ab. Je länger wir über Schönes reden, desto positiver ist die Wirkung auf unser Leben. Je mehr Positives wir aufsaugen, desto breiter werden die Möglichkeiten, die mit positiven Ereignissen gefüllt sind. Wir haben die Wahl. Wir haben auch hier die Entscheidung. Glück ist und bleibt eine Entscheidung. Wir können unser Leben negativ führen, oder es mit wunderschönen, positiven Gedanken und guten Gefühlen bereichern. Entscheiden Sie sich für die 180-Grad-Wendung Ihrer negativen Gefühle und deuten Sie diese in positive Gefühle um!

„Im tiefsten Winter erkannte ich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“ Albert Camus hätte kein besseres Zitat für eine wichtige, richtige und eine für das Glück notwendige innere Entscheidung finden können. Entscheiden Sie sich, Ihr Bestes zu geben, um sich endlich von Ihren unbewussten, negativen Reaktionsmustern befreien zu können. Dann ist der innerliche Sommer unbesiegbar, egal wie hart der Winter ist. Entscheiden Sie sich ein glückliches und befreites Leben zu leben. Sie haben nur das EINE.


 

 

Die Innere-Dialog-Methode

Die Innere-Dialog-Methode (IDM-Methode) ist superleicht zu erlernen. Einmal erklärt, weiß jeder wie es geht...


Aus welcher Ur-Überzeugung reagiere ich?

Frage-Antwort-Schlüssel für die nächste Frage - Frage-Antwort-Schlüssel für die nächste Frage - Frage-Antwort = bis zur Erkenntnisantwort

Dann folgt die 180 Grad-Wendung des Gefühls mit der ressourcenorientierten Glaubenssatzänderung...

Einmal erlebt, niemehr vergessen!

 

Die Äußere Dialog-Methode

Ich biete ein Zweitagescoaching an, um diese ganzheitliche Methode zu erlernen. Danach sind Sie befähigt, Menschen in ein positives Gefühl zu begleiten. Interessant für Menschen in Beratungskontexten, Arbeit mit Jugendlichen und in schwierigen Lebenslagen.

Die Kennenlernstunde ist kostenlos.

Preis für zwei Tage:
Nur 498,- € mit Mehrwertsteuer.

Ich gebe Ihnen mein ganzes KÖNNEN kompakt in diesen zwei Tagen weiter. Am meisten werden Sie selbst davon profitieren. Ohne Selbstempathie keine Empathie.

Coachingmappe: 10,- €

Doppelcoaching möglich, dann reduziert sich der Preis um die Hälfte. Bringen Sie einfach noch jemanden mit. Zwecks Austausch sehr sinnvoll.