Donnerstag, 21.09.2017

Partizipation in Kontext einer inklusiven Sprache - Warum die Reflexion wichtiger als die Umsetzung ist, wurde während den beiden Fachtagen ausführlich erläutert. Es ist die BOTSCHAFT der Sprache, die ausschlaggebend ist, wie wir Menschen und Kindern begegnen.

"Kinder werden nicht erst zu Menschen, sie sind es bereits." Janusz Korczak


Über 50 ErzieherInnen liesen sich von den Janusz Korczaks Kinderrechten beGEISTern. Dieser große Pädagoge kommt in den pädagogischen Konzepten leider oft zu kurz. Damit sich das in der pädagogischen Praxis ändert, wurden Texte und Verse von Janusz Kroczaks mit den Partizipationsgedanken erörtert.

 

Prozessbegleitung

Opportunity is nowhere! Oder:

Opportunity is now here!

Es gibt immer eine weitere Lösung, wenn nicht sogar mehrere.

In vertrauensvoller Atmosphäre und mit einer vertrauensvollen Feedbackkultur anhand der zehn Kompetenzvereinbarungen der Inklusiven Kommunikation angelehnt an die inklusiven Werte von Tony Booth werden gemeinsam Konfliktlösungen aufgearbeitet und konsensorientiert abgeschlossen. Jeder Konflikt ist auf der Werteebene lösbar. Ein Konsens ist der höchste gemeinsame Nenner eines Konfliktes, während ein Kompromiss nur der kleinste gemeinsame Nenner darstellt.

Mit dem Acht-Räume-Modell der Inklusiven Kommunikation (Autonomietraining) werden gruppendynamische Prozesse beleuchtet, Gruppenstrategien erkannt und gewinnbringend für alle Beteiligten passend gestaltet.

Ohne Vorurteil haben wir einen Vorteil. Nutzen Sie meine langjährige Erfahrung in Einzel- und Teamcoachings und profitieren Sie von meiner Leitungserfahrung in der Praxis und von meinen vielfältigen Inhouse-Seminaren und öffentlichen Seminare bei den unterschiedlichsten Fortbildungsinstituten und öffentlichen Trägern oder Schulen. Wie wir kommunizieren und nicht was wir kommunizieren ist ausschlaggebend, ob die Kommunikation gelingt oder nicht und wenn wir endlich beginnen zu lernen, das zu sagen, was wir möchten und nicht das was bei den anderen nicht stimmt, dann findet jedes Problem seine Lösung. 

Wenn Sie eine Qualität des Teamgeistes erfahren und erleben möchten, dann sind Sie bei mir in guten Händen.

Ihre

Coaching mit Intuition, Gefühl und Verstand.

Die Pädagogik der Achtung - Kinder wollen mitbestimmen.

und sie werden zu freien Menschen, wenn sie mitbestimmen dürfen.

Nach Janusz Korczak werden die Kinderrechte besprochen und die noch nicht ausreichend partizipativen Haltungen reflektiert. Was ist unsere größte Angst, wenn wir Kinder mitbestimmen lassen? Ist diese Frage ausreichend beantwortet, gehen viele Partizipationstüren auf ...

 

Prozessbegleitung in den städtischen Herrenberger Kitas zum Jahresthema: Partizipation den Kindern ermöglichen

Konkrete_Partizipationsumsetzung_Neu.pdf

7.2 M

10 Kernkompetenzen des Dialogs

1. Haltung: Jeder ist wertvoll, gleichwürdig und fähig seine Potenziale zu kommunizieren.
2. Es wird so gut wie möglich auf Vorurteile, Interpretationen und Verurteilungen verzichtet.
3. Radikaler Respekt und Akzeptanz Andersdenkender. Vielfalt als Reichtum betrachten.
4. Radikale Selbstverantwortung für das Gefühl übernehmen.
5. Auf Ausgleich zwischen reden und zuhören achten.
6. Entschleunigung des Gesagten – Auszeiten nehmen, um bewusst auf Selbst-Mit-Gefühl und Mit-Gefühl für den anderen oder für die Gruppe zu achten.
7. Von Herzen sprechen, dann hört auch der andere gerne zu.
8. Produktives Plädieren, um gegenseitiges Lernen und Verstehen zu inszenieren.
9. In der Ich-Form sprechen.
10. Meine Wahrheit ist nur ein Teil des Ganzen.